Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV und AZWV
Assessment und Coaching Center Nord-West

Angebote

Alle unsere Angebote haben das Ziel, Sie in Ihrer beruflichen und privaten Lebens- und Berufswegplanung zu unterstützen und zu begleiten. Ob Sie ein neues Ziel suchen, eine alte Vision verfolgen oder einfach nur lernen möchten, wir begleiten Sie und geben Orientierungshilfe. Sie haben die Wahl zwischen einem persönlichen Coaching und unterschiedlichen Seminarangeboten.

Durchsuchen Sie unsere Angebote...

Coaching Weiterbildung

Die LEB Coaching-Weiterbildung zum Hören

Hier geht es zur Angebotsseite der Coaching-Weiterbildung in Bildungs- und Beratungsprozessen

Hören Sie sich hier unsere Beiträge zur Coaching-Weiterbildung an:
Was ist Coaching?

Friedel John, Coach und Unternehmensberater, zu der Frage: Was ist Coaching?



Merkmale der LEB-Coaching-Weiterbildung

Gabriele Vogel-Wellmann, Leiterin der Weiterbildung, zu den vielfältigen methodischen Inhalten



Gabriele Vogel-Wellmann: Wie packe ich einen „individuellen Methodenkoffer“?



Friedel John zur Auswahl der Referenten



Die Teilnehmer

Gabriele Vogel-Wellmann: Wer kann, wer darf, wer sollte mitmachen?



Silke Wolf, neue Teilnehmerin an der Weiterbildung 2014, zu ihren Erwartungen



Ex-Teilnehmerin Anja Gertje zu einer beruflich bunten Teilnehmerschar



Was Teilnehmer mitnehmen ...

Gabriele Vogel-Wellmann zur „inneren Haltung“ der Coaches



Ex-Teilnehmerin Martina Rathje zum Nutzen der Weiterbildung in ihrem beruflichen Alltag



Martina Rathje zur Methodenvielfalt und zu ihren neuen Fragen



Ex-Teilnehmerin Anja Geertje zum persönlichen Nutzen der Weiterbildung



Anja Geertje zu den Vorteilen der Methode „Inneres Team“



Anja Geertje zum „Luxus“ der Selbstorientierung

Assessorinnen- / Assessoren-Ausbildung

Ausbildung zur professionellen Durchführung von Kompetenzfeststellungen

Assessorinnen- / Assessoren-Ausbildung für das Potenzial-Assessment-Verfahren
Die Inhalte

  • Teil 1: 3 Tage, 24 Unterrichtsstunden
    Grundlagen der Assessment - Center - Technik

    Systematisches beobachten und beurteilen -
    Sie erlernen anhand von Assessment-Aufträgen die exakte und wertneutrale Beobachtung. Auf dieser Grundlage erarbeiten Sie die professionelle Auswertung und erstellen erste Feedbacks. Durch die Praxisorientierung lernen Sie die unterschiedlichen Perspektiven im Assessment-Verfahren kennen. So können Sie die Aufträge einschätzen und nachvollziehbare Kurzberichte als Ergebnis erstellen.

    Zur differenzierten Einschätzung der teilnehmenden Personen werden Übungen und Modelle als Hilfestellungen gegeben.
    • Grundprinzipien des Assessment Verfahrens
    • Technik der Mikrobeobachtung
    • Trennung von Beobachtung und Beurteilung
    • Kurzberichterstellung und Feedback

  • Teil 2: 3 Tage, 24 Unterrichtsstunden
    Aufbautraining der Assessment - Center - Technik

    Vertiefung, Systematisches beobachten und beurteilen -
    Auf der erarbeiteten Grundlage bauen Sie die Kompetenzbeschreibungen weiter aus. Sie vertiefen die sprachliche Differenzierung und erlernen unter Berücksichtigung der Selbst- und Fremdeinschätzung die Erstellung von Abschlussberichten. Weiterhin
    erfahren Sie, wie in der Assessment-Praxis die Qualitäts-Anforderrungen umzusetzen sind. Als mögliche Durchführungshilfe stellen wir Ihnen zusätzlich eine Auswertungssoftware vor.

    • Qualitätsanforderungen in der Praxis
    • Beobachtung und Auswertung anhand von Praxisaufträgen
    • Selbsteinschätzung – Fremdeinschätzung
    • Erstellung von Abschlussberichten

  • Teil 3: 2 Tage, Assessment in der Praxis
    Sie können in einem realen Assessmenteinsatz die Praxis unter Anleitung eines erfahrenen Assessment-Trainers erproben.
    Praxisteil:
    Systematisches beobachten, beurteilen und dokumentieren -

    • Einführung in ein Real-Assessment
    • Anwendung der erlernten Technik in der Praxis
    • Selbstständige Berichterstellung mit Feedback
    • Supervision durch Assessmenttrainer/in



Teilnehmerzahl: max. 12 Personen

Arbeitsformen: Referat

Übung: Einzel- und Gruppenarbeit

Ausbilder/In: 1 Ausbilderin mit der Zusatzqualifikation: „Trainerin für das Assessment Verfahren“, 1 externer Supervisor

Leistungen: 1 Ausbildungsmappe pro Teilnehmer/in, Kaffeepausen, Zertifikat
Aus- und Weiterbildung | Einjährige Weiterbildung mit zertifiziertem Abschluss
08.09.2017 - 20.10.2018
Bad Zwischenahn
2950,00
Kontakt

Weiterbildung zum Coach

in Bildungs- und Beratungsprozessen

Neuste Ansätze und Methoden. Professionelle Coaching-Weiterbildung mit rennomierten Dozentinnen und Dozenten.
Coaching ist ein wirkungsvolles Instrument in der Führungskräfte- und Personalentwicklung. Die Erarbeitung tragfähiger Visionen, Rolle und Funktionen im Beruf und als Führungskraft, Konfliktmanagement im Team oder die berufliche Karriereplanung sind Themen, die mithilfe von Coaching erfolgreich angegangen werden. Coaching bedeutet professionelle, hilfreiche Begleitung über einen abgesteckten Zeitraum und mit einem festgelegten Ziel. Ein Coach unterstützt bei beruflichen oder privaten Entwicklungen, fördert konstruktives, zielorientiertes Handeln und sorgt damit für nachhaltige Motivation und Leistungsfähigkeit.
Durch Techniken, Kommunikationsmodelle und Methoden erleichtert Coaching den Arbeitsalltag sowie die Zusammenarbeit mit anderen. Die Vorteile dieses Mittels können Sie nutzen, um kompetent und effektiv mit sich und anderen zu arbeiten.
Die Weiterbildung arbeitet schulenübergreifend und bedient sich dabei schwerpunktmäßig der Erkenntnisse aus den Modellen der Individualpsychologie sowie der Transaktionsanalyse. Ebenso werden Methoden vorgestellt, die den humanistischen Ansätzen wie der Gesprächstherapie, der Gestalttherapie, der Logotherapie und den Systemtheoretischen Ansätzen zugeordnet werden.

Das Seminar ermöglicht:
• Vertiefung und Optimierung von persönlichen und fachlichen Kompetenzen
• Erwerb von Methodenkompetenzen
• Verbesserung der beruflichen Souveränität

Weitere Informationen entnehmen Sie dem angehängten PDF-Dokument (links). Hören Sie sich außerdem unsere Audio-Beiträge zur Coaching Weiterbildung an.

Assessorinnen- / Assessoren-Ausbildung

Ausbildung zur professionellen Durchführung von Kompetenzfeststellungen

Assessorinnen- / Assessoren-Ausbildung für das Potenzial-Assessment-Verfahren
Die Inhalte

  • Teil 1: 3 Tage, 24 Unterrichtsstunden
    Grundlagen der Assessment - Center - Technik

    Systematisches beobachten und beurteilen -
    Sie erlernen anhand von Assessment-Aufträgen die exakte und wertneutrale Beobachtung. Auf dieser Grundlage erarbeiten Sie die professionelle Auswertung und erstellen erste Feedbacks. Durch die Praxisorientierung lernen Sie die unterschiedlichen Perspektiven im Assessment-Verfahren kennen. So können Sie die Aufträge einschätzen und nachvollziehbare Kurzberichte als Ergebnis erstellen.

    Zur differenzierten Einschätzung der teilnehmenden Personen werden Übungen und Modelle als Hilfestellungen gegeben.
    • Grundprinzipien des Assessment Verfahrens
    • Technik der Mikrobeobachtung
    • Trennung von Beobachtung und Beurteilung
    • Kurzberichterstellung und Feedback

  • Teil 2: 3 Tage, 24 Unterrichtsstunden
    Aufbautraining der Assessment - Center - Technik

    Vertiefung, Systematisches beobachten und beurteilen -
    Auf der erarbeiteten Grundlage bauen Sie die Kompetenzbeschreibungen weiter aus. Sie vertiefen die sprachliche Differenzierung und erlernen unter Berücksichtigung der Selbst- und Fremdeinschätzung die Erstellung von Abschlussberichten. Weiterhin
    erfahren Sie, wie in der Assessment-Praxis die Qualitäts-Anforderrungen umzusetzen sind. Als mögliche Durchführungshilfe stellen wir Ihnen zusätzlich eine Auswertungssoftware vor.

    • Qualitätsanforderungen in der Praxis
    • Beobachtung und Auswertung anhand von Praxisaufträgen
    • Selbsteinschätzung – Fremdeinschätzung
    • Erstellung von Abschlussberichten

  • Teil 3: 2 - 4 Tage, (nach Absprache)
    Praxisimplementierung der Assessment – Center - Technik

    Sie können in einem realen Assessmenteinsatz die Praxis unter Anleitung eines erfahrenen Assessment-Trainers erproben.
    Praxisteil:
    Systematisches beobachten, beurteilen und dokumentieren -

    • Einführung in ein Real-Assessment
    • Anwendung der erlernten Technik in der Praxis
    • Selbstständige Berichterstellung mit Feedback
    • Supervision durch Assessmenttrainer/in



Teilnehmerzahl: max. 12 Personen

Arbeitsformen: Referat

Übung: Einzel- und Gruppenarbeit

Ausbilder/In: 1 Ausbilderin mit der Zusatzqualifikation: „Trainerin für das Assessment Verfahren“, 1 externer Supervisor

Leistungen: 1 Ausbildungsmappe pro Teilnehmer/in, Kaffeepausen, Zertifikat

Weiterbildung zur Supervisorin / zum Supervisor

Supervision ist eine Form der Beratung, die Einzelpersonen, Gruppen, Teams oder Organisationen bei der Reflexion und Verbesserung Ihres beruflichen oder ehrenamtlichen Handelns begleitet.
Supervision, lat.: supervidere – „etwas aus einem Abstand heraus zu betrachten.“
Supervision ist eine Form der Beratung, die Einzelpersonen, Gruppen, Teams oder Organisationen bei der Reflexion und Verbesserung ihres beruflichen oder ehrenamtlichen Handelns begleitet.

Der Supervisor hat als Berater die Aufgabe, komplexe Arbeitszusammenhänge oder Problemstellungen überschaubar zu machen und den Supervisanden anzuregen, sich aktiv für die Lösung bestehender Probleme und für die Weiterentwicklung seiner beruflichen Situation einzusetzen.
Durch die Erweiterung bisheriger Sichtweisen und durch die Ermöglichung von Perspektivwechseln werden neue Bedeutungszusammenhänge erschlossen und Impulse gegeben für die Entwicklung neuer Handlungsoptionen.
Ziel ist die Stärkung der Identität des Supervisanden und die Professionalisierung des beruflichen Handelns.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem angehängten PDF-Dokument (links).
Aus- und Weiterbildung | Grundlagenseminar
nach Absprache
Bad Zwischenahn
120,00
Kontakt

Moderations-Training

Fortbildung zur professionellen Durchführung von Moderationen

Neben den Grundlagen werden in diesem Seminar die „klassischen Pannen“ thematisiert. Darüber hinaus packen wir ein „Notfallköfferchen“ für schwierige Fälle.
Ob Seminar, Besprechung oder Veranstaltung – die Moderation entscheidet maßgeblich über einen gelungenen Verlauf. Durch eine professionelle Moderations-Gestaltung können wir:

- die Teilnehmenden begeistern
- Ergebnisse erzielen, die von allen mitgetragen werden
- Zeit sparen
- Klarheit für alle Teilnehmenden herstellen
- nachhaltige Resultate gewinnen
- Effektivität und Effizienz von Besprechungen erhöhen
- den roten Faden halten …. und und und

Schon die Grundkenntnisse über Techniken und Phasen der Moderation erleichtern uns die Durchführung und geben Sicherheit. Diese werden in diesem Seminar ebenso wie die „klassischen Pannen“ thematisiert. Darüber hinaus packen wir ein „Notfallköfferchen“ für schwierige Fälle.

Die Inhalte

Grundlagen der Moderation

Allgemein:

- Phasen der Moderation
- Spannungsbogen aufbauen
- Sach- und Beziehungsebene ausgewogen steuern
- Begleitung oder Entertainment?
- „Roten Faden“ halten
- Visualisieren – aber wie?

Persönlicher Stil:

- Moderationstechniken und –stile
- Persönlichen Moderationsstil wirkungsvoll einbringen
- Welche Moderationsform für wen?

„Notfallköfferchen“:

- „Was mache ich wenn…?“ – Vom Umgang mit schwierigen Situationen
- Teilnehmende einbeziehen


Alle Inhalte dienen als Grundlage zum Aufbau der eigenen Moderationskompetenz. Wir arbeiten mit theoretischen Anteilen, Demonstrationen und Übungen. Alle erarbeiteten Ergebnisse werden im Anschluss an das Seminar in einem Fotoprotokoll versendet. Zusätzlich dienen die Seminarmappen als Nachschlagewerk.

Die Inhalte können in einem Aufbautraining vertieft werden.


Arbeitsformen: Referat, Übung, Einzel- und Gruppenarbeit

Leistungen: Seminarmappe, Fotoprotokoll, Teilnahmebescheinigung

Ziel: Befähigung zur professionellen Moderation

Die Weiterbildung kann mit der Bildungsprämie gefördert werden.
Aus- und Weiterbildung | Weiterbildung
nach Absprache
Bad Zwischenahn
1475 €
Kontakt

Weiterbildung BGM

Weiterbildung zur Beraterin / zum Berater für betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

„Es ist unbestritten, dass persönliche und unternehmerische Erfolgsfaktoren wie Innovationskraft, Ausdauer und Entschlossenheit auf der Ressource Mensch basieren und gut in einem geeigneten Umfeld wachsen.“ (Zitat, “Raus aus der Führungskrise“, S.75 ISBN 3-89901-092-2)
Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und des Fachkräftemangels ist es für öffentliche Einrichtungen und Unternehmen von immer größerer Bedeutung das Image eines attraktiven und gesunden Arbeitsgebers zu fördern und nachhaltig zu verankern. Hierzu zählt auch die nachhaltige Implementierung eines BGM im Unternehmen.
Aber diese Programme muss man sich auch leisten können. Das besondere an unserem Modell ist die Vernetzung von Klein- und Mittelständischen Unternehmern. Durch gemeinsame Workshops, Seminare und weiteren Gesundheitsprogrammen werden die dafür entstehenden Kosten geteilt und ein Zusatznutzen durch regelmäßigen Austausch kann entstehen.

Die Beraterin / der Berater für das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) begleitet professionell Menschen, öffentliche Einrichtungen und Unternehmen, die zum Ziel haben für sich und die Mitarbeiter ein geeignetes und vor allem gesundes Arbeitsumfeld zu schaffen.

Die BGM-Beraterin / der BGM-Berater ist in der Lage bereits bestehende Einzelmaßnahmen (z. B. Entspannungstraining, Betriebssport, Stressmanagement oder Führungskräftetraining) aufzugreifen, zu strukturieren, zu vernetzen und bei Bedarf sinnvoll zu ergänzen. Er kennt und vermittelt Möglichkeiten der persönlichen Gesunderhaltung. Auch das Kommunizieren der Ziele, Ergebnisse und Maßnahmen des Gesundheitsmanagementprozesses ist ein
wesentlicher Bestandteil der Arbeit.

So entstehen gesunde Unternehmen, mit steigendem Image als attraktiver Arbeitgeber – es entsteht eine „Win-Win-Situation“ für die Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Beide profitieren, die Identifizierung mit dem Unternehmen steigt und die Kosten sinken z.B. durch nachweisliche Verringerung des Krankenstandes.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der angehängten PDF-Datei (links). Durchführende ist Frau Anja Gertje, Frau Gabriele Vogel-Wellmann ist Ihre Ansprechpartnerin für die Anmeldung.


Klicken Sie auf ein Angebot, um mehr zu erfahren.


Unsere Angebote stehen grundsätzlich allen Interessierten offen. Bei der Wahl eines geeigneten Angebotes stehen wir Ihnen gerne zur Seite. Nutzen Sie dabei unser kostenloses Informationsgespräch: Wir stellen Ihnen die Schwerpunkte unserer Arbeit sowie die Inhalte der einzelnen Seminare dabei näher vor und Sie können dann in Ruhe entscheiden, welches Angebot für Sie das passende ist.

Zeitraum und Länge unserer Angebote sind ebenfalls flexibel planbar. Gerne unterbreiten wir Ihnen individuelle Vorschläge, in denen Sie Schwerpunkte und Inhalte unserer Seminare kombinieren und gestalten können. Rufen Sie uns einfach an.

Wir freuen uns auf Sie! Unser Team heißt Sie Herzlich Willkommen.

Termine

Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um die Termine zu durchsuchen.
Das tut uns leid!
Es wurde keine passende Veranstaltung gefunden.

Alle Termine zeigen
Kostenloses Informationsgespräch


Wussten Sie...

... dass wir eine Pressemitteilung zum Tag der offenen Tür veröffentlicht haben?
Für mehr Infos klicken.